Cevi Schutzkonzept

Cevi Schutzkonzept

Erfreulicherweise können wir schon das Cevi-Programm vom 6. Juni 2020 wieder durchführen. Allerdings haben auch wir ein Schutzkonzept, an welches wir uns halten müssen. Für euch als Eltern sind die nachfolgenden Punkte vor bzw. nach den Programmen zu beachten:

1. Symptomfrei ans Programm

  • Bei Krankheitssymptomen (gemäss BAG) oder möglichem Kontakt zu infizierten Personen zuhause bleiben.
  • Für Kinder, die zur Risikogruppe gehören entscheiden sie selbst und/oder in Absprache mit einem Arzt, ob sie an den Programmen teilnehmen. Wir sind Ihnen um Mitteilung dankbar.

2. Distanz halten

  • Die Kinder sollen nach Möglichkeit mit dem Velo/zu Fuss zu kommen und ohne elterliche Begleitung, sofern möglich. Längere Besprechungen vor Ort sind zu vermeiden.
  • Jede Gruppe wird einen anderen Treffzeitpunkt haben, um so wenig Kontakt wie möglich zu haben. Die Geschwister werden jedoch jederzeit betreut sein und können gemeinsam zum früheren Treffzeitpunkt ankommen und zum späteren Zeitpunkt abgeholt werden.
    Aylas: 13:50 – 16:50 Uhr
    Baumnudle + Fröschli: 14:00 – 17:00 Uhr
    Mahali: 14:10 – 17:10 Uhr

3. Einhaltung der Hygieneregeln des BAG

  • Die Kinder bringen eigenes Essen und Trinken mit. Das mitgebrachte Essen werden wir nicht untereinander teilen. Wir informieren euch in unserem Programm-Mail genauer darüber, was ihr mitbringen könnt.
  • Sofern ein Leiter oder Kind positiv getestet wurde, Krankheitssymptome aufweist oder in Kontakt mit einer infizierten Person war, bitten wir euch um Rückmeldung. (es wird eine Präsenzliste geführt)

Es ist uns ein Anliegen, dass wir zusammen mit eurer Hilfe den Kindern wieder möglichst normale Programme bieten können, ohne einander zu gefährden. Deswegen wird auch während den Programmen das Schutzkonzept der Cevi Schweiz beachtet und umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.